Hinweise für die Teilnahme an Tischtennis-AG und Meisterschaft

 Wer darf mitmachen bei den Tischtennis-Mini-Meisterschaften? Alle Sport- und Tischtennisbegeisterten im  Alter bis zu 12 Jahren; mit der Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen zuvor noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also z.B. an Meisterschaften-/Pokalspielen, Turnieren etc. teilgenommen haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit der schnellsten Rückschlagsportart der Welt sammeln möchte, ist jedes Jahr herzlich eingeladen.
Mitmachen lohnt sich also, nicht nur wegen der Preise: Die Besten qualifizieren sich über den Orts-, zum Kreisentscheid (März) und Bezirksentscheid (April) bis hin zu den Endrunden der Landesverbände (April-Mai). Wer 10 Jahre alt oder jünger ist, dem winkt  die Teilnahme am Bundesfinale im Sommer.
Dies sind übrigens die 32. TISCHTENNIS-MINI-MEISTERSCHAFTEN, die bundesweit ausgetragen werden.

Die Grundschule Edertal bietet – mit kleinen Unterbrechungen - schon seit weit über 20 Jahren für interessierte Kinder eine Tischtennis–AG an. Hier kann man neben den Spielregeln verschiedenen Schlagtechniken kennen lernen.
Ansprechpartner an der Grundschule Edertal ist Sportlehrer Kai Lotz.

Weitere interessante Hinweise zu TT:

2,7 Gramm schwerer Ball, bis zu 150 km/h schnell: Der Ball wird von ca. 700.000 Vereinsspielern und Millionen von Hobbysportlern mit Begeisterung über das Netz gejagt.

Quelle: Deutscher Tischtennisverband