Busschule mit Frau Hörner-Zimmermann

 

Die an der Grundschule Edertal eingeschulten Erstklässler erfuhren in der „Busschule“, wie sie sicher mit dem Bus in die Schule und wieder nach Hause kommen. Frau Hörner-Zimmermann von der EWF vermittelte den Klassen mit Unterstützung von Willi, dem Igel, und Wummi, dem Elefanten, wo Gefahren lauern und wie sie sich schützen können.

 

Nach einem theoretischen Teil im Klassenraum konnten die Kinder bei einer Busfahrt mit Hilfe von Wummi erleben, was passiert, wenn ein Kind bei einer Gefahrenbremsung nicht richtig im Sitz sitzt oder sich nicht im Gang stehend richtig festhält.  Ein mit Kartoffeln gefüllten Schuh, der vom Bus überrollt wurde. zeigte deutlich, wie gefährlich unvorsichtiges Verhalten an der Bushaltestelle sein kann.

 

Dem Ziel der „Busschule“, den Kindern zu vermitteln, dass sie mit ihrem eigenen Verhalten für ihre Sicherheit beim Busfahren sorgen können, sind die Kinder an diesem Tag deutlich näher gekommen.

 

 

 

Klasse 1 b mit Frau Hörner-Zimmermann

 

 

 

 

 

Willi, der Igel und Wummi der Elefant stellen sich vor.

Der Busfahrer erklärt den Schülern, welche Bereiche er rund um den Bus nicht einsehen kann und welche er nur mit Hilfe seiner Spiegel sieht.