Workshop Flaggen

Die Veranstalterinnen

Ursula Müller (links) hat Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie studiert mit dem Schwerpunkt Jugend- und Erwachsenenbildung. Sie koordiniert das Netzwerk für Toleranz Waldeck-Frankenberg seit 2013.

Nora Sophie Dollichon (Mitte) ist 

Diplom-Pädagogin, Soziologin und war in meiner beruflichen Laufbahn mehrere Jahre an verschiedenen Schulen tätig. Seit 2016 Jahr arbeite ich als freiberufliche Referentin und Trainerin im Bereich Anti-Diskriminierung und globale Gerechtigkeit sowie als Coach. Ich liebe an der Arbeit beim Netzwerk für Toleranz, mich mit anderen über meine Herzensthemen auszutauschen und Menschen mit dem, was ihnen wichtig ist, zu begegnen. Außerdem bin ich jedes Mal wieder beeindruckt, welche Kreativität die Kids an den Tag legen und mit wieviel Hingabe sie echte Kunstwerke gestalten.

Reta Reinl ist eine Künstlerin und Kuratorin, deren Arbeitsbereiche auch Konzeption und Durchführung von Projekten, Kunstfestivals und Ausstellungen sind. Sie befasst sich mit den Themen Strukturen-Texturen, Entwicklungen, Bewegungen, “Kunstvokabeln” und deren Sprachfindung.

Das Thema Wind – Kunst – Landschaft wird zunehmend wichtig und bestimmend als Mittel der interkulturellen Kommunikation.

Der internationale Kunstwettbewerb „bewegter Wind“ wird von ihr kuratiert und organisiert.  Sie ist seit 1992 Kuratorin, hatte Kooperationen und Arbeitsaufenthalte in Europa, Westafrika, Südindien und Südamerika. Seit 1981 hat sie Ausstellungen im In- und Ausland und präsentiert Werke im öffentlichen und privaten Raum.

Sie hat unter anderem den Kunstpreis der Russ. Akademie der bildenden Künste in Moskau und den Kulturpreis des Landkreises Waldeck-Frankenberg erhalten.

 

 

 

Die Teilnehmer in Aktion

4d

4b

4c

Ergebnisse